image1 image2 image3

Veltlinerland

Romantische Kellergassen – klassische Grüne Veltliner

Im östlichen Weinviertel erstreckt sich dieses sanfte Hügelland mit seinen rebenbewachsenen Hängen, wogenden Getreidefeldern und duftenden Rapsfeldern sowie den prächtig blühenden Sonnenblumenkulturen.

Auf den fruchtbaren Lößböden kann der Grüne Veltliner sein fruchtig, spritziges Aroma, das sogenannte „Pfefferl“ optimal entfalten. Spezialitäten sind weiters Welschrieslinge,  duftige Rheinrieslinge, kernige Weißburgunder oder Traminer bei den Weißweinen sowie Blauburger oder Zweigelt bei den Rotweinen. Etwa ein Drittel des österreichischen Weines stammt aus dem Weinviertel.

Außerdem findet man im Veltlinerland die schönsten Kellergassen - die Dörfer ohne Rauchfang -  ein Zeichen der besonderen Kultur des Weinviertels. Die in den Löß eingegrabenen Kellerröhren sind eine weltweite Einzigartigkeit dieser Region.

Bei einer Kellergassenführung durch einen ausgebildeten Kellergassenführer erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte und die Architektur der historischen Kellergasse. Ein Blick ins Presshaus und in alte Gewölbe macht Sie mit der Reifung des Weines vertraut. Bei der Verkostung von Weinproben und Schmankerln aus der Region können Sie Ihre kulinarische Wahrnehmung schulen.

 

„Bloß ein paar Schritte sind es zu pilgern
aus der Tagesordnung heraus
hinab in die Krypta des Weines
manche haben ihn einfach in der Tasche –
den Schlüssel zu einer anderen Zeit
zu einer anderen Welt“